Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern




 
Für Freiheit und Demokratie - Ein Grußwort von Generalsekretär Peter Tauber
Der 3. Oktober 1990 ist einer der Glücksmomente in der Geschichte der Deutschen. Die wiedererlangte Einheit unseres Vaterlandes hat wie kaum ein anderes Ereignis der jüngsten deutschen Geschichte die Deutschen zu Recht mit Freude, Dankbarkeit und auch mit Stolz erfüllt. Der Tag steht für den Sieg der Freiheit und Demokratie über die Diktatur und bildet das glückliche Ende der friedlichen Revolution, in der sich mutige Frauen und Männer ihre Freiheit erkämpften. Der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl hat die historische Chance der friedlichen Revolution und des Mauerfalls erkannt und genutzt.
weiter

Ratsherr stirbt mit nur 46 Jahren
Im Alter von nur 46 Jahren, kurz vor seinem 47. Geburtstag, ist nach langer Krankheit der ehemalige Wittener Ratsherr Andreas Avermann in Köln verstorben.
weiter

interessierte Bürger zur Diskussion herzlich eingeladen

Wie ist die Verkehrslage in Stockum?

Welche neuen Projekte gibt es?

Was stört die Stockumer am Verkehr in Ihrem Stadtteil?


 

weiter

Einladung zum Besuch der freiwilligen Feuerwehr Heven
Die freiwillige Feuerwehr Heven ist ein verlässlicher Partner für Brand- und Katastrophenschutz für die Bürger in Heven und im ganzen Stadtgebiet. Daher läd die CDU Heven zu einem Besuch der freiwilligen Feuerwehr am 26.08.2017 in die Wache am Wannen ein.
weiter

Wittener CDU informiert sich in Berlin
Eine Delegation der Wittener Christdemokraten hat in der vergangenen Woche auf Einladung des Wittener Bundestagsabgeordneten Dr. Ralf Brauksiepe das Verteidigungsministerium, den Reichstag und viele andere interessante Orte in Berlin besucht.
weiter

16.10.2017
Die CDU hat in Niedersachsen das Wahlziel verfehlt, stärkste Partei zu werden, sagte die CDU-Vorsitzende Angela Merkel am Montag nach den Gremiensitzungen in Berlin. Dennoch sei die rot-grüne Landesregierung abgewählt worden. Merkel gratulierte dem bisherigen Ministerpräsidenten Weil zu seinem Erfolg. Es sei nun seine Aufgabe, auf mögliche Koalitionspartner zuzugehen. Merkel dankte den CDU-Wählerinnen und -Wählern in Niedersachsen. Sie verwies darauf, dass die absolute Zahl der Stimmen im Vergleich zur Landtagswahl 2013 nahezu identisch geblieben sei.
12.10.2017
Sie identifizieren sich mit den Werten der CDU, wollen mitdiskutieren und Ihre Ideen in den politischen Dialog einbringen? Werden Sie CDU Mitglied und machen Sie mit! In unserem Video erklären Neumitglieder, warum sie Teil der CDU Gemeinschaft geworden sind. Wann dürfen wir Sie begrüßen?
13.10.2017
SPD und Grüne streben in Niedersachsen offen Rot-Rot-Grün an. Dieses Bündnis ist offenbar der einzige Weg für Herrn Weil, Ministerpräsident zu bleiben. Seit Monaten lehnt er ab, sich von einem Bündnis mit der Linkspartei zu distanzieren. Für Niedersachsen wäre dieses Dreierbündnis eine Katastrophe. Vier Jahre Rot-Grün haben das Land zurückgeworfen. Die CDU und Bernd Althusmann stehen für eine gute Bildungspolitik, zusätzliche Polizisten, gute Straßen und schnelles Internet für jedes Haus und jeden Betrieb und eine fairen Agrar-, Verbraucher- und Umweltschutzpolitik. Wer Niedersachsen nach vorne bringen will, muss bis zum 15. Oktober mit beiden Stimmen CDU wählen!